Hydro-Colon Therapie

← zurück zu Ausleitungstherapie

CIMG0223

Das Naturheilverfahren geht davon aus, dass durch die langjährige Fehlernährung mit denaturierten Lebensmitteln, Kontakt mit Giften, Pestiziden, Medikamenten, Alkohol, Nikotin und anderen schädlichen Stoffen zu einer hohen Belastung des menschlichen Körpers kommt.
Das führt zu einer Autointoxikation das heißt einer Vergiftung des Organismus.
Die Symptome dieser Vergiftung können Müdigkeit, Angstzustände, Konzentrationsschwäche, Depressionen, Entzündungen, Pilzerkrankungen, Rheuma, Akne, Psoriasis, Hypertonie, Allergien, Migräne und andere Symptome auslösen.
Über den Darm wird der Körper mit fast allen wichtigen Nährstoffen versorgt.

Verkrustete Kotreste im Dickdarm beeinträchtigen die normale Funktion des Darms.
Dazu gehören der Transport des Darminhalts und Aufnahme der Nährstoffe ins Blut.

Die Colon-Hydro-Therapie soll die verhärteten Substanzen mithilfe von Wasser ablösen und ausspülen. Mit einem Gerät z.B Superstream werden in 3-4 Zyklen einiger Liter von Wasser in den Darm eingeflossen und dann wieder ausgeführt. Die Durchführung dieser Therapie kann entweder zuhause oder in der Praxis durchgeführt werden. Der Patient sitzt dabei in einer normalen, aufrechten Position auf der Toilette. Mit einem anatomisch angepassten, non invasiven Einfüllstützen wird das Wasser mit einer eingestellten Durchflussmenge in den Darm geleitet.
Dabei wird das Wasser auf eine angenehme Temperatur eingestellt. Nachdem die eingeführte Wassermenge erreicht ist, sollte das Wasser 1-3 Minuten in dem Darm verbleiben, um verkrustete Kotreste aufzuweichen. Während dessen massiert man die Bauchdecke mit kreisenden Bewegungen. Anschließend entleert man das Wasser ganz natürlich in die Toilette.
Indikationen zu Durchführung einer Colon-Hydro-Therapie:
Infektionen, Entzündungen, Rheuma, Polyarthritis, Akne, Psoriasis, Bluthochdruck, Migräne, Allergien. Müdigkeit, Depressionen, Konzentrationsmangel, Angstzustände, Verstopfungen, Leberfunktionsstörungen, Parasiten- und Pilzbefall und viele andere Indikationen.